Nachsaison V
Kaltnadel, 27,0 x 43,0 cm, 2001
Kleiner Platz
Collage, 100,0 x 70,0 cm, 2005
Andalusien XI
Kaltnadel, 40,0 x 27,0 cm, 2007
Regatta XX
Collage auf grauem Karton, 69,0 x 97,0 cm, 2020
Nachsaison I
Kaltnadel, 27,0 x 43,0 cm, 2001
Andalusischer Strand II
Collage, 70,0 x 100,0 cm, 2014
Nachsaison II
Kaltnadel, 29,0 x 48,0 cm, 2001
Nachsaison XIV
Kaltnadel, 33,0 x 43,0 cm, 2003
Nachsaison IV
Kaltnadel, 30,0 x 43,0 cm, 2001
Andalusien XXII
Kaltnadel, 27,0 x 39,0 cm, 2017
Marrakesch I
Kaltnadel, 36,0 x 27,0 cm, 2010
Andalusien XVI
Kaltnadel, 30,0 x 41,0 cm, 2010
Nachsaison X
Kaltnadel, 30,0 x 48,0 cm, 2001
Nachsaison XI
Kaltnadel, 31,0 x 48,0 cm, 2001
Nachsaison VIII
Kaltnadel, 31,0 x 44,0 cm, 2001
Nachsaison VII
Kaltnadel, 29,0 x 41,0 cm, 2001

Biografie

Ursula Strozynski

1954 in Dingelstädt/Eichsfeld geboren. 1972 bis 1976 Studium der Architektur an der TU Dresden. Seit 1977 freie Künstlerin in Berlin, Schwerpunkt Druckgraphik und Collage/Mischtechnik. Themen: Architektur, Stadt und Landschaft. Arbeiten befinden sich in namhaften öffentlichen Sammlungen, u. a. Nationalgalerie Berlin, Kunstsammlung Neubrandenburg und Jüdisches Museum New York. 2020 »Friedrich Schlieh-Preises für Handzeichnungen 2019«, Staatliches Museum Schwerin.