Abfahrt der Emigranten (Überfahrt)
Tusche und Acryl, 46,0 x 57,0 cm, 2012
Café des Exilés
Tusche und Acryl, 36,5 x 51,0 cm, 2016
Fontane beim Friseur
Tusche und Acryl, 42,0 x 62,0 cm, 2000
Walpurgistag II
Tusche und Acryl, 43,0 x 31,0 cm, 2020
Guter Hirte
Tusche, Acryl und Aquarell, 63,0 x 86,0 cm, 1999
Tränensalz
Radierung und Aquatinta, 29,0 x 25,0 cm, 2005
Holunder Daphne
Druckgraphik, 2005
Aretino I
Radierung, 20,0 x 20,0 cm, 2006
Güterfelder See
Graphit und Acryl, 29,0 x 42,0 cm, 2009
Bodden-Begegnung
Radierung und Aquatinta, polychrom, 26,0 x 33,0 cm, 1996
Waldfriedhof Stahnsdorf
Tusche und Acryl, 19,5 x 55,0 cm, 2014
Preußisches Hoftheater
Tusche und Aquarell, 44,0 x 63,0 cm, 2012
Seiltänzer
Acryl auf Leinwand, 140,0 x 180,0 cm, 2015
Das große Fressen
Tusche, 59,0 x 89,0 cm, 1998
Kafka-Maschine
Tusche und Acryl, 61,0 x 49,0 cm, 1999
Schiff der Aufklärung
Acryl auf Leinwand, 140,0 x 180,0 cm, 2015
Dürer-Paraphrase 1
Tusche, Acryl und Aquarell, 68,0 x 48,0 cm, 1997
Danse prussienne
Radierung und Aquatinta, polychrom, 25,0 x 32,0 cm, 1990

Biografie

Rainer Ehrt

1960 in Elbingerode geboren. 1983–1988 Studium an der Burg Giebichenstein (Halle). Seit 1988 freier Künstler, Schwerpunkt Grafik, Buchkunst und Karikatur. Zahlreiche Publikationen und Preise, u. a. 2007 Brandenburgischer Kunstpreis, 2008 Grand Prix World Press Cartoon Lissabon, 2010 Grand Prix Satyricon Legnica, 2020 Kunstpreis der Stadt Wernigerode. 2019 Großauftrag für das Liechtensteinische Landesmuseum. In zahlreichen namhaften öffentlichen Sammlungen vertreten.