Straße am Sonntag
Acryl auf Leinwand, 70,0 x 50,0 cm, 2022
Columbiahalle
Acryl auf Leinwand, 60,0 x 50,0 cm, 2021
Balkone
Acryl auf Leinwand, 60,0 x 40,0 cm, 2020
Am Ende der Stadt
Acryl auf Leinwand, 50,0 x 70,0 cm, 2013
Brücke am Kanal
Acryl auf Leinwand, 70,0 x 50,0 cm, 2016
Schlosspark
Acryl auf Leinwand, 50,0 x 70,0 cm, 2014
Markt am Ufer
Acryl auf Leinwand, 60,0 x 50,0 cm, 2017
Straße 56
Acryl auf Leinwand, 50,0 x 70,0 cm, 2018

Biografie

Carsten Kaufhold

1967 in Berlin geboren. 1989–1995 Studium an der Hochschule der Künste Berlin bei Prof. Helmut Otto und Prof. F. W. Bernstein. 1996–2002 hauptsächlich als Musiker tätig. Seit 2003 ausschließliche Hinwendung zur Malerei, die dem Realismus verpflichtet ist. Bevorzugtes Thema ist die Stadtlandschaft, insbesondere die Stadt Berlin in ihrer sachlichen wie stimmungsvollen Alltäglichkeit, wobei Kaufhold weitgehend auf die Darstellung von Figuren verzichtet. Zahlreiche Ausstellungen deutschlandweit und in der Schweiz. 2017 Preisträger des Neuköllner Kunstpreises. Carsten Kaufhold verstarb unerwartet im Juli 2022. Siehe auch diese schöne Rezension im Berliner Tagesspiegel: »Der Lichtsammler« sowie der Nachruf auf Carsten Kaufhold von Christiane Meixner im Berliner Tagesspiegel vom 9. August 2022: »So nah, als wär’ man da«.