Ausstellungen__Kontakt und Impressum__Datenschutz

Freundeskreis__Kunst-Gutschein__Empfehlungen

 

 

Empfehlungen

 

An dieser Stelle möchte ich Ihnen – den Künstlern, Kunstsammlern und Galeriegästen – Partner weiterempfehlen, mit denen ich seit vielen Jahren zusammenarbeite und die ich sehr schätzen gelernt habe. Diese Liste wird von Zeit zu Zeit ergänzt und aktualisiert.

 

Rahmenbauer
Als ich 1998 in die Verlegenheit kam, über 30 Werke rahmen lassen zu müssen, habe ich mich intensiv auf dem Berliner Markt umgeschaut. Auf diesem Weg fand ich die Friedenauer Werkstätte in der Rheinstraße in Berlin-Friedenau. Hinter bzw. in dieser Werkstatt steht kein Team, sondern ein einzelner Mann: der gebürtige Dresdner Lutz Hentschel. Es handelt sich auch nicht um ein Ladengeschäft, in das man einfach so hineinspazieren kann, vielmehr muss man sich in den 5. Stock bemühen, wo sich das weitläufige Reich von Lutz Hentschel befindet. Dort werden die Rahmen gebaut, Glas und Passepartouts geschnitten – ganz nach Belieben und gern auch ausgefallene Sonderanfertigungen. Dass ich seit 22 Jahren keinen anderen Rahmenbauer mehr aufgesucht habe, sollte für sich sprechen. Wenn Sie die Friedenauer Werkstätte ausprobieren möchten, vereinbaren Sie am besten vorher einen Termin mit Lutz Hentschel.
Friedenauer Werkstätte
Lutz Hentschel
Rheinstraße 45/46, 1. Hof, Aufg. II (Aufzug Innenhof neben Aufg. VII)
12161 Berlin-Friedenau
Telefon: 030. 859 10 50
E-Mail: friedwerk[at]web.de
» Flyer mit Wegbeschreibung

 

Kunst-Transporte
Der Transport von Kunstwerken ist so eine Sache. Große professionelle Kunst-Transportunternehmen sind meist kaum bezahlbar, andere Transportunternehmen würden das Gemälde vielleicht zwischen Kühlschrank und Billy-Regal quetschen. Kunst-Transporte sind eine Sache des Vertrauens und des sorgfältigen Handlings. Detlef Gritsch ist – so wie auch Rahmenbauer Lutz Hentschel – ein Einzelunternehmer, der mir vor einigen Jahren von einer Künstlerin empfohlen wurde. Auch wenn es nicht ständig vorkommt: wenn ich Kunstwerke transportieren lassen möchte, rufe ich Detlef Gritsch an. Er ist absolut zuverlässig, sehr sorgsam im Umgang mit den Kunstwerken und transportiert die Werke für einen fairen Preis. Und ausgesprochen freundlich ist er auch. Und es müssen auch nicht immer Kunstwerke sein.
Detlef Gritsch
Telefon: 0174. 910 65 60
E-Mail: detlef.gritsch[at]gmx.de

 

Französische Bistro-Kunst
Ein ausgedehnter Ausstellungsbesuch kann hungrig machen. Oder besser formuliert: die anderen Sinne werden neidisch und wollen auch zufrieden gestellt werden. Nichts einfacher als das, wenn Sie in der Galerie Christine Knauber waren. Dann brauchen Sie nur fünf Meter weitergehen, und es erwartet Sie in der „La Cantine d’Augusta“ ein betörend duftendes kleines Reich. Seit 2014 führt Sébastien Gorius dieses herrliche und urgemütliche Bistro mit ungebremster Leidenschaft. Es erwarten Sie die köstlichsten Käse, Salamis und Schinken, Raclette, Mont d’Or, Fondue, Tartine und wechselnde Tagesgerichte, z. B. wenn der Chef sein Cassolet gekocht hat  – und wenn Sie Glück haben, hat Mitarbeiter Loic wieder eine umwerfende Paté croûte und eine Enten-Rillete gezaubert. Nicht zu vergessen die sagenhaften Törtchen! Und die Weine! Die Qualität hat sich in der Zeit so herumgesprochen, dass man besser reservieren sollte. Man kann sich die Köstlichkeiten aber auch einfach einpacken lassen und diese zu Hause genießen. Seit Bestehen der Galerie versorgt uns Sébastien Gorius übrigens bei Veranstaltungen mit seinen Delikatessen.
La Cantine d’Augusta
Langenscheidtstr. 6/6a, 10827 Berlin-Schöneberg
Telefon: 030. 96 59 76 17
www.lacantinedaugusta.com